NEWS Skateboarding

Andrew Reynolds – Always Gold 2019

Andrew Reynolds - Always Gold 2019 is online now

Andrew Reynolds – Always Gold 2019 ist online

Hier erreicht uns ein Clip der besten Aufnahmen von Andrew Reynolds zusammengefasst. Andrew Reynolds – Always Gold 2019 is online. Andrew Reynolds ist ein US-Amerikanischer Profi-Skateboarder.

Im Jahre 1998 bekam er den Titel Skater Of The Year vom Thrasher Skateboard Magazin. Reynolds ist der einzige Besitzer der Firma Baker Skateboards und wurde im Dezember 2011 vom Transworld Skateboarding Magazin als einer der zehnt einlussreichsten Skater aller Zeiten identifiziert.

Am 6. Juni 1978 wurde Andrew Reynolds in Florida geboren. Reynolds zeigte schon sehr früh seine Liebe für Rollbretter. Was auch schnell dazu führte, dass er in den frühen 1990er Jahren in der Skateboard Szene sehr bekannt wurde. Gastauftritte in bekannten Videospielen wie Tony Hawk’s Pro Skater sind nicht der einzige Grund, warum er heute noch als einer der populärsten Skater aller Zeiten gilt. Im Jahre 2000 stieg der 188 cm Große Skateboard-Profi bei der, von Tony Hawk gegründeten, Firma Birdhouse aus. Dies tat er aus einem ganz einfachen Grund: Er gründete seine eigene Firma. Diese ist bis heute unter dem Namen Baker Skateboards bekannt, für die er unter anderem auch fährt. Jedoch hat auch Reynolds seine Schattenseiten. Er leidet unter Zwangsstörungen. Diese bezeichnet er selbst als “The Madness”. Wie “Mad” Andrew Reynolds jedoch wirklich ist, seht ihr unter anderem in einem Zusammenschnitt aus seinen besten Skate Clips. Andrew Reynolds – Always Gold 2019 is online. Go check it out. Trotz seiner Krankheit, hält ihn nichts davon ab, weiter zu machen. Reynold gründete eine weitere Marke die unter dem Namen Altamont Clothing bekannt ist.

Zu Reynold’s Sponsoren gehören bekannte brands wie zum Beispiel: Baker Skateboards, die er selbst gründete. Spitfire Wheels, RVCA, Brigada, Independent, Shake Junt, Emerica, Stance, New Era, und Pharmacy.

Musik von: Dead Ghosts – Roky Said

Das könnte dir auch gefallen